Bild: Logo

Betriebliche Gesundheitsförderung

„Gesunde Ernährung und Arbeitsalltag – wie geht das?“

Im Rahmen von spannenden Aktionstagen, Seminaren, Kurzworkshops, Vorträgen, Gruppen- oder Einzelcoachings gebe ich Ihnen und Ihren Mitarbeitern/innen die Antwort auf diese Frage. Durch anschauliche Beispiele, Kostproben und jede Menge Tipps für den Alltag motiviere ich die Teilnehmer/innen, ihr Ernährungsverhalten zu verbessern und damit Gesundheitsrisiken zu reduzieren.

Selbstverständlich stimme ich Konzept und Inhalte mit Ihnen individuell auf Ihre betrieblichen Anforderungen und Ihre besonderen Wünsche ab.

Betriebliche Gesundheitsvorsorge:

„Zur Stärkung der betrieblichen Prävention in deutschen Unternehmen gibt es angesichts des demografischen Wandels, des zunehmenden Fachkräfte-mangels und der steigenden Krankheitskosten weder aus betrieblicher noch aus volkswirtschaftlicher Perspektive eine Alternative. Aus betrieblicher Sicht ist sie unumgänglich zur Steigerung der Mitarbeiterproduktivität und Arbeitgeberqualität und somit eine lohnende Investition in die eigene Wettbewerbsfähigkeit. Volkswirtschaftlich betrachtet verbessert die betriebliche Gesundheitsvorsorge nachhaltig die Kosten-Nutzen-Rechnung und ist damit der Schlüssel zur Eindämmung steigender Gesundheitsausgaben.“ (Booz & Company, im Auftrag der Felix-Burda-Stiftung: “Vorteil Vorsorge – Die Rolle der betrieblichen Prävention für die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland“) 

§ 20a des SGB V

(1) Die Krankenkassen erbringen Leistungen zur Gesundheitsförderung in Betrieben (betriebliche Gesundheitsförderung), um unter Beteiligung der Versicherten und der Verantwortlichen für den Betrieb die gesundheitliche Situation einschließlich ihrer Risiken und Potenziale zu erheben und Vorschläge zur Verbesserung der gesundheitlichen Situation sowie zur Stärkung der gesundheitlichen Ressourcen und Fähigkeiten zu entwickeln und deren Umsetzung zu unterstützen.